Navigation
Malteser Bad Kreuznach

Tag der offenen Tür

24.06.2012
Übung Malteser, FFW, THW
Einsatzkräfte versorgen die Verletzten Hand in Hand

Nachdem Freitag-Abends im Rahmen eines Helferfestes bereits die eigentliche Fahrzeughalle des Malteser Hilfsdienstes Bad Kreuznach zweckentfremdet wurde, um gemütlich beisammen zu sitzen und das EM-Viertelfinale Deutschland-Griechenland zu schauen und gemeinsam zu bejubeln, öffneten sich die Tore in der Bosenheimer Straße am Samstagmorgen für den „Tag des offenen Malteserhauses“.

Gleich zu Beginn eröffnete Gerhard Welz die Ausstellung „Bilder zur psychosozialen Nachbetreuung“ von Wilfried Saur. Auf zahlreichen Bildern ist zu sehen, welche Bilder und Situationen sich im Kopf eines Menschen in Ausnahmesituationen festsetzen und diesen fortan begleiten. Die Ausstellung ist noch bis Ende Juli im Haus der Malteser in der Bosenheimer Straße zu sehen. Nach diesen auf Zeitungspapier gemalten Werken ging es weiter mit viel Action. Zusammen mit Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirk Süd, sowie dem Technischen Hilfswerk, zeigten Kräfte des Rettungsdienstes und der Katastrophenschutz- Einheit wie schlagkräftig man im Fall der Fälle agieren kann. Als Übungsszenario wurde eine Explosion während einer Grillfeier angenommen. Insgesamt 6 Verletzte mit Verbrennungen, offenen Verletzungen, Rauchgasvergiftungen sowie einen Verschütteten galt es zu bergen und zu versorgen. Hierbei arbeiteten alle Helfer Hand in Hand: Die Feuerwehr löschte das Feuer, barg mehrere Verletzte unter schwerem Atemschutz und verhinderte ein weiteres aufflammen des Brandes. Das THW kam bei der Bergung des Verschütteten zum Einsatz und barg diesen mit schwerem Gerät. Alle Verletzten wurden von Rettungskräften der Malteser, teils mit Hilfe von Helfern der Feuerwehr, sowie des THS, versorgt und in Fahrzeuge zum Transport in Krankenhäuser verbracht.

Während des Tages konnten sich die Besucher zahlreiche Einsatzfahrzeuge ansehen und erklären lassen. Vor allem die beiden neuen Einsatzmotorräder waren gerade bei Kindern sehr beliebt. Parallel informierten Helfer der jeweiligen Bereiche, wie Besuchs- und Bekleitungsdienst, Ausbildung, Einsatzdienst, Fahrdienst etc. über Angebotene Leistungen. Am Infostand der Therapiehundestaffel lockten unsere Therapiehundeteams die Besucher mit dem Einen oder Anderen Kunststückchen, welches meist umgehend durch ein Leckerchen belohnt wurde.

Auch die Malteser Jugend aus Weinsheim hatte ihren Flohmarkt aufgebaut, um wie bereits vor einigen Tagen in der Kreuznacher Innenstadt, durch den Verkauf von gesammelten Flohmarktartikeln Geld für die Aktion „Salem“ zu sammeln. Diese Aktion kommt der Unterbringung und Behandlung eines afghanischen Jungen zu Gute, der bei einem Verkehrsunfall in seinem Heimatland schwer verletzt wurde und nur notdürftig operiert werden konnte. In naher Zukunft wird dieser Junge durch das Team von Interplast Germany unter Leitung von André Borsche in der kreuznacher Diakonie operiert werden. Während diesem Zeitraum wird Salem und seine Familie von den Maltesern betreut und untergebracht werden.

Selbstverständlich hatten die Malteser auch für das leibliche Wohl gesorgt. Nicht nur von zahlreichen Helfern gebackene Kuchen und Torten, sondern auch der eigene Jubiläumswein der Malteser Bad Kreuznach konnte unter Anderem verköstigt werden.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE75370601201201221443  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7