Navigation
Malteser Bad Kreuznach

Ohne ehrenamtlichen Einsatz geht es nicht

01.10.2015
Foto Unterkunft
Ohne ehrenamtlichen Einsatz geht es nicht. Stefan Kugler von den Maltesern (r.) mit Pfarrer Siegfried Pick, Marlene Pick und Stefanie Bartlett (v.l.n.r.) vom Ausländerpfarramt besprechen den Einsatz der Dolmetscher. (Foto: Thomas Biewen, Malteser Hilfsdienst)

Seit dem 18. September sind die Malteser und viele andere Freiwillige ununterbrochen in der Notaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Heidenmauer in Bad Kreuznach im Einsatz. Bis heute haben die 51 Frauen und Männer über 1.460 Stunden in der Betreuung geleistet. Dazu kommen fast 20 Dolmetscher und über 30 Ärzte und ärztliches Hilfspersonal.

„Für alle Beteiligten waren die letzten beiden Wochen in den Turnhallen des Gymnasiums am Römerkastell eine Herausforderung.“ so Stefan Kugler von den Maltesern, dem Leiter der Einrichtung. Innerhalb von kürzester Zeit mussten die Räume für die Aufnahme von 200 Flüchtlingen vorbereitet werden. Zurzeit werden 202 Menschen dort versorgt und betreut. „Ohne das Engagement der Freiwilligen aus der Bevölkerung der Stadt, des Landkreises und darüber hinaus wäre dies aber nicht möglich. Darüber sind wir sehr dankbar.“ betont Kugler. Viel organisatorische Unterstützung kam von Pfarrer Siegfried Pick und seinem Pfarramt für Ausländerarbeit.

Die Malteser, sowie das DLRG stellten das Personal für die Aufnahme der Flüchtlinge und die Betreuung im Haus, die Begleitung zum Gesundheitsamt zur medizinischen Erstuntersuchung und dem Röntgen im Diakoniekrankenhaus, zur Unterstützung des Internationalen Bunds bei der Verpflegung oder des Transfers zur Kleiderkammer des Roten Kreuzes. Ohne die Dolmetscher wäre vieles sehr kompliziert geworden, denn arabisch, farsi, persisch oder eritreisch sprechen die Helfer nicht. Und mit englisch können sich nur die wenigsten Flüchtlinge verständlich machen. Über das Ausländerpfarramt wurden die Dolmetscher an die Malteser vermittelt. Sie helfen bei administrativen Fragen, erklären den Alltag und das Leben in Deutschland oder übersetzen im Rahmen der ärztlichen Sprechzeiten, die dreimal wöchentlich von Ärzten aus dem stationären und niedergelassenen Bereich angeboten werden. In den nächsten Wochen werden hauptamtliche Mitarbeiter die meisten Aufgaben übernehmen und das Ehrenamt wird sie dabei weiter unterstützen.


Weitere Informationen zu unserer Flüchtlingsunterkunft.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE75370601201201221443  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7