Navigation
Malteser Bad Kreuznach

Die letzten Zivis bei den Maltesern

02.07.2011
Zivis vor Krankentransportwagen
Marcel Weiß und Michael Kachel vor ihrem Arbeitsgerät

Malteser setzen auf Freiwilligendienste

Sie sind die letzten ihrer Art – nein, die Rede ist nicht von Dinosauriern, sondern von Marcel Weiß und Michael Kachel (siehe Bild), die zur Zeit ihren Zivildienst bei den Maltesern in Bad Kreuznach absolvieren. Nach der Aussetzung der Wehrpflicht und dem damit verbundenen Aus für den Zivildienst geht in den kommenden Wochen eine Ära zu Ende. Für die Zukunft setzten die Malteser auf die Freiwilligendienste. Bereits heute sind jährlich rund sechs Helferinnen und Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bei den Maltesern in Bad Kreuznach tätig. Neu ist der Einsatz der Freiwilliegendienstler, die im Rahmen des neu geschafften Bundesfreiwilligendienstes (BFD) eingesetzt werden können. Bundesweit sind die Malteser sehr engagiert in der Umsetung des neuen Dienstes, der optimal zur Vorbereitung auf das Berfusleben dienen kann. Auch wenn es beim BFD keine Altersbeschränkung für die Helferinnen und Helfer gibt, werden die meisten BFD´ler den Dienst als Übergang zwischen Schule oder Ausbildung und Beruf, bzw. Studium durchführen. Attraktiv sind neben der Bezahlung va. die vielfältigen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Freiwiligendienste. Das Spektrum reicht von sozialpolitischen Seminaren, über Fahrertrainings bis hin zur Ausbildung von Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern. Mit 310 Euro Taschengeld sowie einem Verpflegungsgeld erhalten Freiwillige bei den Maltesern zudem bis zu 450 Euro.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE75370601201201221443  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7